Die goldenen 50er

Clemens Schaller spielt und singt die Lieder der goldenen 50er Jahre. Er erzählt die Geschichte seines rasanten Onkel Fritz, der in den 50ern als Pianist und Sänger durch die Welt zieht. Ein begnadeter Komponist vor dem Herrn, der den Wein, die Frauen und die Musik liebt. Die sympathische Tante Mitzi die als Requisiteurin beim österreichischen Film arbeitete, gibt dem Bühnenspiel dann erst richtig Glanz und Glamour. Denn sie war es, die dem Franz Antel seine Wiener Melange bereitete. Dabei hat sie ganz ohne Absicht das Dienstmann-Kapperl eines gewissen P. Hörbiger eing’steckt, vielleicht weil das Licht ausging? Oder war die Mitzi nur verwirrt, weil ein P. Alexander mit ihr ausgehen wollt?

Ein Programm zum Mitsingen und Mitlachen wo „Hallo Dienstmann“, „Kriminaltango“, „Bel ami“, „Du bist die Rose vom Wörthersee“, „Das kleine Beisl“, „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“, „Tipitipitipso“ oder P. Kraus´ „Sugar Baby“ nicht fehlen dürfen.

Ein kabarettistisches Musiktheater von und mit Clemens Schaller.

Conrads meets Leopoldi

Vom AMS zum Möbelschleppen verdonnert, finden die beiden auf einem Dachboden eine Kiste voll mit alten Noten. Heinz Conrads und Hermann Leopoldi, steht darauf. Das ist die Gelegenheit…doch wie geht man heutzutage da heran. Klassisch, modern, oder doch ganz anders.

Diese Frage stellen sich Ronny Hein und Clemens Schaller in ihrem neuen Programm und stolpern im Zuge ihrer Suche durch diverse Fernsehformate und landen schließlich sogar in Amerika den großen Erfolg. Aber werden sie den halten können? Und welche Rolle spielt der Mann mit dem schwarzen Bart?

Ein kabarettistisches Musiktheater von und mit Ronny Hein und Clemens Schaller.

Referenzen

„Die rosaroten Panther“ 2017
„Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte“ 2015/2016
„Freunde das Leben ist lebenswert“ 2015
„Der Hofnarr“  2014
„Go West Again“ 2014
„Ti amo forever“ 2014
„Pension Schöller“ 2012
„Cabarett 1912“ 2012
„Ti amo 2“ 2011
„Best of Farkas&Co“ 2008